Was Sie über die Deklaration von Inhaltsstoffe bei Naturkosmetik (bzw. Kosmetik allgemein) wissen sollten!

Ob Naturkosmetik oder konventionelle Kosmetik – nach der Kosmetikverordung müssen nachfolgende allgemeine Deklarationen auf kosmetischen Produkten angegeben sein:

 

  • Name oder die Firma sowie die Anschrift oder der Firmensitz
  • Mindesthaltbarkeitsdatum, sofern das kosmetische Mittel weniger als 30 Monate haltbar ist, oder
  • Verwendungsdauer nach dem Öffnen von Produkten, die länger als 30 Monate haltbar sind.
  • Verwendungszweck des Erzeugnisses
  • Inhaltsstoffe/Ingredients

Hier wollen wir Ihnen Wissenswertes über die Deklaration von Inhaltsstoffe geben, die Ihnen bei der Wahl von Kosmetika helfen sollen.

Seit 1997 ist es in der EU vorgeschrieben, die Inhaltsstoffe von Kosmetika, nach der INCI- Nomenklatur auf den Produkten anzugeben. Der Vorteil: Der Verbraucher hat damit einen guten Überblick darüber, welche Ingredienzien in einem Kosmetikprodukt verwendet wurden. Das ist besonders wichtig für Verbraucher, die unter Allergien oder Hautreizungen leiden.

Wichtig zu wissen:   An erster Stelle der INCI-Liste steht der Bestandteil, der den größten Anteil in dem kosmetischen Produkt ausmacht, dann der zweite, dritte, usw. Die Bestandteile, die am Ende stehen sind mit geringen Anteil enthalten. Bestandteile, deren Anteil gleich ist, oder kleiner als 1% ist, können in ungeordneter Reihenfolge aufgeführt werden.

INCI steht für International Nomenclature Cosmetic Ingredients

Viele Verbraucher greifen im Kosmetik-Regal, oder beim Onlineeinkauf, nach Produkten, die durch bestimmte Werbeversprechen auf sich aufmerksam machen. Dabei werden die Bestandteile der Kosmetik oft nicht beachtet, da sie in den meisten Fällen auch für den Verbraucher unverständlich sind. Für eine gesunde Haut, die unser größtes Organ ist, sollte es aber wichtig sein zu wissen, mit welchen Stoffen sie in Berührung kommt.
Grundsätzlich gibt der Gesetzgeber vor, welche Stoffe, bei der Herstellung von kosmetischen Mitteln nicht verwendet werden dürfen, da sie schädlich für die Gesundheit sind. Aber auch unter den erlaubten Inhaltsstoffen sind einige Stoffe dabei, deren Ungefährlichkeit auf die Gesundheit umstritten ist.
Die Naturkosmetik-Produkte, die ein Siegel/Label aufweisen, können Sie grundsätzlich vertrauen. Diese Produkte sind durch die Zertifizierung auf ihre Inhaltsstoffe, je nach Richtlinie, geprüft. Hier muss nur, bei Allergien oder Hautbeschwerden, auf bestimmte Inhaltsstoffe geachtet werden. Allerdings gibt es bei der zertifizierten Naturkosmetik qualitative und preisliche Unterschiede. Einige Hersteller verwenden z.B. reine hochwertige pflanzliche Öle, wie Olivenöl, Jojobaöl oder Mandelöl, die hochwertige Substanzgemische sind.

Andere verwenden Neutralöle oder Fettsäuren, die preislich nicht so hochwertig sind, da sie großtechnisch hergestellt werden können. Auch der mengenmäßige Anteil von bestimmten wertvollen Inhaltsstoffen kann in Naturkosmetik-Produkten unterschiedlich sein. Ein qualitativer Aspekt ist der Einsatz von Wasser (Aqua), pflanzlichen wässrigen Auszügen oder Hydrolaten (Pflanzendestillate).
Die Inhaltsstoffe von nicht zertifizierter Naturkosmetik oder Greenwashing-Produkten, die nur durch `Grüne Inhaltsstoffe` werben, sollten Sie vor dem Kauf auf Ihre gesamten Inhaltsstoffe prüfen. Einige Kosmetik-Produkte werden mit einem pflanzlichen Rohstoff, bildlich und verbal, beworben. Beim genaueren Hinsehen muss man jedoch feststellen, dass der Anteil dieses Stoffes so gering ist, da er am Ende der INCI-Deklaration aufgeführt ist. Das `Grüne Versprechen` wird dabei oft nicht eingehalten, und es sind manchmal sogar nicht empfehlenswerte Inhaltsstoffe enthalten.
Informationen von Inhaltsstoffe (INCI) finden Sie auf unterschiedlichen Internetportalen, zB. auf der Webseite von www.haut.de/inhaltsstoffe-inci, www.codecheck.de, oder bei Ökotest, die eine INCI-Liste mit ca. 6.000 Inhaltsstoffen, verständlich nahe bringt.

Fazit!
Informieren Sie sich über die Inhaltsstoffe von Kosmetik-Produkten vor dem Kauf.   Vertrauen Sie beim Online-Einkauf auf Produkte, deren gesamte Inhaltsstoffe auch in deutscher Bezeichnung, in Volldeklaration – vom ersten bis zum letzten Rohstoff, ausgewiesen sind.

Wirkt zertifizierte Naturkosmetik genauso wie Hightech-Kosmetik? Erfahren Sie mehr in der nächsten Mail. Sollten Sie sich noch nicht angemeldet haben, Informationen und Angebote zu erhalten, können Sie das  hier  tun.

Lacosmea bietet Transparenz auf der ganzen Linie

Klarheit für alle, die es genauer wissen möchten. Im Shop von Lacosmea Cosmetics finden Sie sämtliche Rohstoffe, die in Lacosmea-Produkten verwendet werden, mit  INCI-Bezeichnung (= der Bezeichnung, die auf dem Etikett steht) und der deutschen Entsprechung. So fällt es Ihnen leicht, alle Inhaltsstoffe der einzelnen Produkte nachzuverfolgen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Rohstofflexikon.