Naturkosmetik-Informationen: Hier erfahren Sie mehr über unsere Frischekosmetik

Zeichen setzen zum Schutz des Verbrauchers
Lacosmea Produkte tragen das Prüfzeichen „Kontrollierte Naturkosmetik“.

Naturkosmetik-Information Gütesiegel
Was ist das Besondere an  „Kontrollierter Naturkosmetik“?
Dieses Prüfzeichen erhalten nur die Kosmetikhersteller, die präzise definierte Anforderungen erfüllen. Verliehen wird es von dem BDIH (= Bundesverband deutscher Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und Körperpflegemittel e.V.)
Wer erhält das Prüfzeichen?
Der BDIH definiert die Standards für Naturkosmetikprodukte, die den ganzen Lebenszyklus des Kosmetikprodukts betreffen – von der Gewinnung bzw. der Erzeugung der Rohstoffe bis hin zur Verarbeitung. Nur Produkte, die diesen strengen Kriterien entsprechen, werden mit dem Prüfzeichen ausgezeichnet.

Ingredienzien – frisch aus dem BIO-zertifizierten Manufaktur-Garten

Neben den Kosmetika stellen wir die meisten Pflanzenextrakte selbst her, um absolute Frische zu garantieren.

Hydrolate sind wässrige Pflanzenauszüge, die wertvolle Wirksubstanzen enthalten. Diese stellen wir in unserer Kupferdestille bei Bedarf frisch her. Dabei werden Pflanzenteile, z.B. Blüten von Rosen oder Lavendel, Salbeiblätter, Iriswurzel, destilliert.

Ölauszüge (Mazerate) werden durch Extraktion gewonnen. Die Pflanzenteile (Blüten, Blätter oder Wurzeln) werden dabei mit Öl übergossen, das die Wirkstoffe löst. Sind diese in das Öl übergegangen, wird die Mischung ausgepresst und anschließend gefiltert. So kann man z. B. Kamillenöl, Ringelblumenöl oder auch Johanniskrautöl herstellen – wertvolle Öle voll kosmetischer Wirkstoffe.

Wässrig/Alkoholische Pflanzenauszüge (Tinkturen) enthalten ebenfalls hochwertige pflanzliche Wirkstoffe. Dazu werden die getrockneten Pflanzenteile zerkleinert und mit einem Wasser/Alkohol-Gemisch übergossen. Nach Lösung der Wirkstoffe wird das Gemisch ausgepresst und gefiltert. So extrahieren wir die Wirkstoffe von Brennnessel, Salbei, Rosmarin, Efeu…

Naturkosmetik-Information Rohstoffe

Transparenz auf der ganzen Linie: INCI

Auf allen Kosmetika werden die Inhaltsstoffe entsprechend der INCI-Nomenklatur aufgeführt.
INCI steht für International Nomenclature Cosmetic Ingredients (= Internationale Bezeichnung der kosmetischen Inhaltsstoffe).
Der Vorteil: Der Verbraucher hat damit einen guten Überblick darüber, welche Ingredienzien in einem Kosmetikprodukt verwendet wurden. Das ist besonders wichtig bei Allergien oder Hautreizungen.
Das Wichtigste zuerst
An erster Stelle der INCI-Liste steht der Bestandteil, der den größten Anteil in dem kosmetischen Produkt ausmacht, dann der zweite usw. Bestandteile, deren Anteil kleiner als 1% ist, können in ungeordneter Reihenfolge aufgeführt werden.
Mehr Klarheit durch unser Rohstofflexikon
Um internationale Einheitlichkeit herzustellen, werden pflanzliche Rohstoffe mit dem lateinischen Namen der Pflanze und chemische Rohstoffe mit ihrem englischen Namen bezeichnet – Bezeichnungen, die der Verbraucher oft gar nicht kennt.Unser Rohstofflexikon schafft Abhilfe. Hier finden Sie Informationen zu jedem einzelnen Rohstoff, den wir verwenden (u.a. deutsche Bezeichnung, Herkunft und Verwendung).

Natürliche Konservierung: so wenig wie möglich, so viel wie nötig

Naturkosmetik-Information Inhaltsstoffe

Laut Kosmetikverordnung müssen kosmetische Produkte ohne Angabe des Haltbarkeitsdatums über 30 Monate haltbar sein. Während dieser Zeit muss sichergestellt sein, dass sie mikrobiologisch unbedenklich sind, sprich keine Keime enthalten, die die Haut reizen oder schädigen. Wenn man dann noch davon ausgeht, dass Kosmetika üblicherweise gelagert werden, dann ist eines klar:

Industriell hergestellte Kosmetika enthalten meistens Konservierungsstoffe. Diese führen nicht selten zu allergischen Reaktionen und Sensibilisierungen.

 

Haltbarkeitsdatum, doch kein Herstellungsdatum:
Produkte müssen eine Zeitangabe enthalten, wie lange das Produkt nach dem Öffnen haltbar ist. Es fehlt jedoch oft die Information, wann das Produkt hergestellt wurde und wie lange es schon lagert.
Bei Lacosmea-Produkten ist dies anders: Da jedes Produkt erst bei der Bestellung produziert wird, gibt es keinerlei Lagerzeit.

 

Naturkosmetik – schonende Konservierung:
Auch Naturkosmetik kommt nicht immer ohne Konservierungsstoffe aus, z. B. wenn der wässrige Anteil höher ist als der Fettanteil. Bei kontrollierter Naturkosmetik sind hier naturidentische Stoffe erlaubt, wie z.B. Sorbinsäure, die oft bei der Konservierung von Lebensmitteln eingesetzt wird und für den Menschen unbedenklich ist. Diese schonende Form der Konservierung wird auch bei der Körperlotion und Reinigungsmilch von Lacosmea eingesetzt.

Haltbarkeit und Lagerung von Lacosmea-Frischekosmetik

Lacosmea-Produkte werden für den Kunden frisch hergestellt.

 

 

Eine Lagerung im Kühlschrank ist nicht erforderlich.

 

Lacosmea Naturkosmetik-Produkte sind 1 Jahr haltbar.

Konzentrierte Pflanzenkraft: Ätherische Öle

Naturkosmetik-Information Ätherische Öle

Was sind eigentlich Ätherische Öle?

Diese Öle sind von Natur aus in vielen Pflanzen vorhanden, in Blättern, Früchten, Blüten, Rinde oder Samen. Durch ihren Duft helfen die Öle ihnen, Feinde abzuwehren, sich vor Krankheiten zu schützen oder Insekten anzulocken.
Diese Öle können durch Wasserdampfdestillation, Auspressen oder Extraktion gewonnen werden. Sie sind hoch konzentriert und dürfen daher niemals pur verwendet werden.

Ein Erlebnis für alle Sinne

Ätherische Öle haben vielfältige Wirkung. Sie beleben Körper und Geist, stimulieren die Abwehrkräfte, schenken Wohlbefinden und sind als „natürliche Duftstoffe“ ideal. Sie werden in der Aromatherapie,  Naturheilkunde und teilweise auch in Arzneimitteln eingesetzt. Im Unterschied zu fetten Ölen wie Mandel- oder Olivenöl hinterlassen ätherische Öle keinen „Fettfleck“ –  sie sind flüchtig.

Da diese Öle 100% natürlich sind, entsprechen sie auch den strengen Bestimmungen des BDIH für kontrollierte Naturkosmetik. Neben den natürlichen Ölen gibt es naturidentische und künstliche Öle, die synthetisch hergestellt werden. Diese sind wesentlich preiswerter und ihre Wirkung ist umstritten.

Lacosmea setzt 100% natürliche, aus Pflanzen gewonnene, Ätherische Öle ein.