Waste Management

Abfallwirtschaft: Handbuch für Praxis und Lehre by Bernd Bilitewski, Georg Härdtle PDF

By Bernd Bilitewski, Georg Härdtle

ISBN-10: 3540795308

ISBN-13: 9783540795308

ISBN-10: 3540795316

ISBN-13: 9783540795315

Dieses Standardwerk der Abfallwirtschaft wurde von den Autoren komplett aktualisiert. Besonders hervorzuheben sind folgende Veränderungen:

- Aktualisierung der rechtlichen Grundlagen

- Aktualsierung der Angaben zu Abfallmengen und -zusammensetzungen

- Aktualisierung der Themen Sammlung, Umschlag und delivery, Recycling und Kosten von Abfallbehandlungsanlagen

- Neu in der four. Auflage: Eine Zusammenfassung der aktuellen Entwicklungen zum Bereich Stoffstrommanagement und das Thema Automatische Sortierung

In bewährter Weise werden durch dieses Fachbuch alle Fragen der täglichen Praxis zum Thema Abfall beantwortet.

Show description

Read or Download Abfallwirtschaft: Handbuch für Praxis und Lehre PDF

Similar waste management books

New PDF release: Design with Energy: The Conservation and Use of Energy in

Originating from their paintings at Cambridge collage at the layout of power effective houses in Northern Europe, the authors ponder the location buildings, construction designs, on hand renewable strength resources, and servicing structures in several sorts of low power homes.

Get Indicators for Waterborne Pathogens PDF

Contemporary and forecasted advances in microbiology, molecular biology, and analytical chemistry have made it well timed to think again the present paradigm of depending predominantly or solely on conventional bacterial symptoms for every type of waterborne pathogens. still, indicator techniques will nonetheless be required for the foreseeable destiny since it isn't functional or possible to observe for the total spectrum of microorganisms which may happen in water, and lots of identified pathogens are tricky to become aware of without delay and reliably in water samples.

Get Ion Exchange and Solvent Extraction: A Series of Advances, PDF

Reflecting the sustained and numerous experimental momentum within the box of ion trade, quantity sixteen summarizes innovative advances on par with the continually high-level study comparable through this sequence. this article discusses the kinetics, theoretical versions, experimental results/supporting info, and purposes for isothermal supersaturation, steel separation through pH-induced parametric pumping, and for ultrapure water (UPW).

Extra info for Abfallwirtschaft: Handbuch für Praxis und Lehre

Example text

Als Profilierungsmaterial, unterbunden werden. Die Anforderungen gelten für den Einsatz von Abfällen zur Herstellung von Deponieersatzbaustoffen sowie deren Einsatz innerhalb der geologischen Barriere, in Basis- und Oberflächenabdichtungen sowie im Deponiekörper. Deponieersatzbaustoffe dürfen nur dann verbaut werden, wenn sie Errichtung, Betrieb, Stilllegung und Nachsorge der Deponie sowie das Wohl der Allgemeinheit nicht beeinträchtigen. Sie dürfen nur im notwendigen Umfang eingesetzt werden und müssen mineralischer Natur sein; eine Ausnahme besteht beim Einsatz als Rekultivierungsschicht.

4 Strafandrohung Der Vollzug eines jeden Gesetzes hängt nicht nur von der Rechtskenntnis und Selbstkontrolle der Betroffenen ab, sondern auch von der Ausstattung mit wirksamen privatrechtlichen und strafrechtlichen Sanktionen. Neben §§ 69 und 70 KrWG, welche die Ordnungswidrigkeiten in Bezug auf das KrWG regeln, findet zusätzlich das Strafgesetzbuch Anwendung. 4 Steigerung der Ressourceneffizienz durch verstärktes Recycling Das KrWG sieht in § 14 vor, dass spätestens ab dem 1. Januar 2015 die Fraktionen PPK, Metalle, Kunststoffe und Glas zwecks Recycling getrennt zu erfassen sind, soweit dies technisch möglich und wirtschaftlich zumutbar ist.

B. Landbell, Belland und Interseroh. Die DSD GmbH hat in Deutschland aber immer noch eine marktbeherrschende Stellung inne. Mit der 5. Novelle der Verpackungsverordnung wurde das Regel-Ausnahme-Verhältnis zwischen Rücknahmepflicht am Ort der tatsächlichen Abgabe und ersatzweiser Systembeteiligung umgekehrt. Seit dem 1. Januar 2009 ist die Systembeteiligung die Grundpflicht und die Rücknahme am Ort der tatsächlichen Abgabe nur noch eingeschränkt und unter besonderen Voraussetzungen zulässig. Grund für die Änderung war das zunehmende Auseinanderdriften zwischen der bei dualen Systemen beteiligten und der von dualen Systemen erfassten Verpackungsmenge („Trittbrettfahrertum“).

Download PDF sample

Abfallwirtschaft: Handbuch für Praxis und Lehre by Bernd Bilitewski, Georg Härdtle


by Michael
4.3

Rated 4.75 of 5 – based on 39 votes